Startseite Das Büro Projekte Kontakt Impressum    logo


Forum Autovision


Der von KHS Architekten konzipierte Rundbau der Arena und das SE-Zentrum bilden 1999 den Auftakt
für die Entwicklung des Forum Autovision. Ein langgestreckter Parkpalettenbau schirmt das zwischen
Innenstadt und A39 gelegene Gelände nach Norden gegen die ICE-Trasse ab.

Während das SE-Zentrum als klassischer Zweibund stark funktional geprägt ist und den hohen VW
Sicherheitsanforderungen gerecht wird, ist die Bedeutung der Arena mit Konferenz- und Restaurant-
bereich durch seine Gebäudeform und die aufwendig gestalteten Außenanlagen deutlich als zentraler
Anlaufpunkt ablesbar.

Aufgrund konstanter Nachfrage und weiterhin hohem Bedarf an Mietflächen wurden in den Jahren 2011
und 2017 in Fortführung der städtebaulichen Struktur östlich des SE-Zentrums zwei weitere
4-geschossige Baukörper errichtet und 2015 eine Erweiterung der Gastronomie in der Arena vorgenommen.


Baukörper 7 (2011)

Das Erdgeschoss des Baukörpers ICW 7 wurde mit den Werkstattflächen, sowie ein Teil der Büroflächen
im 1. OG für die Ostfalia Hochschule, Institut für Fahrzeugtechnik, speziell zugeschnitten und ausgebaut
Die oberen Ebenen werden als Büroflächen mit freier Raumaufteilung genutzt. Im 1. OG wurde eine
Wohnung für Versuchszwecke eingerichtet, hier werden Mess- und Kontrolltechniken für überwachtes
Wohnen erprobt.

Flur 2. OG
Flur 2. OG
Flur 1. OG
Flur 1. OG
Eingang
Eingang

Bauherr: Wolfsburg AG
Fertigstellung BK7: 02 / 2011
BGF: 4.500 qm


Erweiterung der Cafeteria Arena (2015)

Die Arena wurde im Jahr 2001 als Kommunikativer Mittelpunkt des Forum Autovision errichtet.
Der Rundbau zeichnet sich durch seine offenen Raumstrukturen und den über alle 3 Geschosse
reichenden Zentral- und Foyerbereich aus. Im Erdgeschoss befindesn sich neben einer zentralen
Anlaufstelle ein Café und die Betriebskantine. Das erste Obergeschoss nimmt einige Verwaltungs-
und Büroflächen auf. in der obersten Ebene befindet sich das Konferenz-Zentrum mit einem
weiträumigen Vorbereich als Eventfläche.

Mit dem Zuwachs an Büroflächen wurde auch ein Aubau der Kantine erforderlich.
Der Gastraum erfuhr durch einen ringförmigen Anbau eine deutliche Erweiterung und grenzt nun
mit einem äußeren Umgang direkt an die der Arena vorgelagerte Teichanlage. Mit einer komplett
erneuerten Küche auf größerer Fläche konnte die Kapazität der Kantine mehr als verdoppelt werden.

Gesamtansicht Arena
Gesamtansicht Arena
Innenansicht Cafeteria
Innenansciht Cafeteria
Balkon
Balkon

Bauherr: Wolfsburg AG
Fertigstellung Erweiterung: 11 / 2015
Arena: 5.100 qm


Baukörper 8 (2017)

Mit dem Baukörper ICW 8 findet die bauliche Entwicklung des Forum Autovision ein vorläufiges Ende.
Die Ostfassade wurde als Abschluss der Gebäudefolge mit einer großflächigen Pfosten-Riegel-Fassade
gestaltet, die durch raumhohe Verglasung für gute Belichtung der Büroflächen sorgt. Kleinere geschlos-
sene Teilflächen sind mit hochverdichteten Holzwerkstoffplatten als Außenhaut versehen.

Die Geschossflächen sind teils als Zweibund ausgebaut und teils offen als Großraum mit zweiseitiger
Belichtung belassen. Die aus vorgefertigten Spannbeton-Dielen hergestellten Geschossdecken verfügen
über eine Betonkernaktivierung, die jahreszeitabhängig der Beheizung oder Kühlung der Büroflächen
dient und durch die flächige Anordnung für ein konstantes, angenehmes Raumklima sorgt.
Der neue Baukörper ist über eine Brücke im 1. OG mit den übrigen Baukörpern verbunden.

Gesamtansicht
Gesamtansicht BK8
Innenansicht Brücke
Innenansicht Brücke
Gesamtansicht Riegelabfolge
Gesamtansicht Riegelabfolge
Großraumbüro unmöbliert
Großraumbüro unmöbliert
Großraumbüro möbliert
Großraumbüro möbliert
Besprechungsraum
Besprechungsraum
Flur
Flur
Offener Arbeitsbereich
Offener Arbeitsbereich
Gesamtansicht BK8
Gesamtansicht BK8

Bauherr: Wolfsburg AG
Fertigstellung BK8: 4 / 2017
BK8: 4.200 qm


zurück zur Startseite zurück zu Projekten                                                                       Islamisches Kulturzentrum

© 06 / 2018